Lösungsansatz

Lösungsansatz

Die Methode zur automatisierten Temperierkanalpositionierung soll das Wissen und die Entscheidungen der Werkzeugkonstrukteure abbilden, die Temperierkanäle positionieren. Zur Modellierung dieses Expertenwissen soll ein Neuro-Fuzzy-System (NF-System) genutzt werden. NF-Systeme sind Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI), die künstliche neuronale Netze (KNN) und Fuzzy Systeme vereinen. Durch die Kombination entsteht ein lernfähiges System, auf das der Benutzer durch Integration von Fuzzy-Regeln Einfluss nehmen kann.

Im Rahmen der zu entwickelnden Methode soll das NF-System Zusammenhänge zwischen Werkzeuggeometrien, Temperierkanalpositionen und Temperaturverlauf aus Beispieldaten und vorgegebenen Regeln lernen.

Das erstellte NF-System kann bei der Konstruktion neuer Spritzgießwerkzeuge zur Unterstützung der Positionierung der Temperierkanäle genutzt werden. In der Anwendung werden die Parameter des betrachteten Werkzeugs aus den Konstruktionsdaten extrahiert und zusammen mit den Werkstoffen dem NF-System vorgegeben. Ausgehend von diesen Daten gibt das System eine geeignete Position des Temperierkanals und die damit zu erreichende Temperierleistung für die betrachtete Werkzeugkonstruktion vor. Das NF-System kann durch das abgebildete Expertenwissen auch die Temperierkanalpositionen und Temperierleistung von Werkzeugen bestimmen, die unterschiedliche zu den ehemals erlernten Werkzeugen sind.

Der Einsatz der zu entwickelnden personenunabhängigen Methode zur Temperierkanalpositionierung ermöglicht aufgrund der bzgl. Der Temperierung validierten Temperierkanalpositionen eine Verringerung der Zykluszeit um ca. 15 %. Hierdurch kann ein ressourcenschonender Spritzgießmaschineneinstz ermöglicht werden, der wirtschaftliche Einsparungen ermöglicht.

Die in dem beantragten Forschungsvorhaben zu entwickelnde Methode zur automatisierten Temperierkanalpositionierung soll prototypisch in einem Software-Demonstrator umgesetzt werden, der bei erfolgreichem Abschluss des Projekts bspw. als Software-Modul in Cadmould integriert wird. Der zu entwickelnde Software-Demonstrator soll eine einfach Nutzbarkeit des NF-Systems zur Temperierkanalpositionierung ermöglichen.